• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Borna: Motorradfahrer nach LKW-Zusammenstoß schwer verletzt

blaulicht LKW-Fahrer hält an und beginnt dann Fahrerflucht

Borna. 

Borna. Am Dienstag Nachmittag kam es auf der Luckaer Straße in Borna zu einem schweren Unfall. Gegen 15.15 Uhr befuhr ersten Angaben zufolge ein Mann mit seinem Motorrad die B93 in stadtauswärtiger Richtung. Offenbar überholte er mehrere Autos als ihm ein LKW entgegen kam.

Zusammenstoß mit Heck des LKW führt zu schweren Verletzungen

Aus noch ungeklärter Ursache stieß er mit dem Heck des LKW zusammen und zog sich schwere Verletzungen zu. Bei dem Aufprall wurde weiteres Auto beschädigt.

Polizei auf der Suche nach dem LKW-Fahrer

Der LKW Fahrer hielt ersten Informationen zufolge an, fuhr jedoch anschließend weiter. Die Polizei sucht aktuell nach dem Fahrer. Er kann als Zeuge wichtige Erkenntnisse zum Unfallgeschehen beitragen. Nach Informationen von vor Ort soll es sich um eine Sattelzugmaschine gehandelt haben. Weitere Informationen folgen.

Polizeiliches Update, 27. April, 10.25 Uhr

Der Fahrer (66, deutsch) eines Motorrad Suzuki fuhr gestern auf der Luckaer Straße in südwestliche Richtung. Als er in Höhe der Einmündung zur Friedrich-List-Straße mehrere Fahrzeuge überholte, kam ihm ein aktuell unbekannter LKW entgegen, der eine Gefahrenbremsung einleitete. Der Kradfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen den hinteren linken Bereich des Sattelaufliegers. In der weiteren Folge stürzte der 66-Jährige und das Motorrad kollidierte mit einem vorausfahrenden PKW Skoda Roomster. Der LKW setzte seine Fahrt fort und bemerkte vermutlich den Zusammenstoß nicht. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!