• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Dumm gelaufen: Nach Fahrzeugdiebstahl beim Dieseldiebstahl erwischt

blaulicht Vier Tatverdächtige bezüglich der PKW- beziehungsweise Dieseldiebstähle

Leipzig. 

Leipzig. Am Mittwoch wurde in einer Firma in Markleeberg eingebrochen und mehrere Fahrzeuge entwendet. Am Mittwochnachmittag gegen 17.50 Uhr entdeckten Polizeibeamte eines der entwendeten Fahrzeuge in der Herbarstraße. Dieses wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Einen Fahrzeugführer konnten die Beamten nicht feststellen.

 

Dieselkraftstoff gestohlen

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag stellten Beamte des Polizeireviers Borna gegen 03.50 Uhr zwei Personen in einer Baustelle auf der Bundesstraße 176 in Lobstädt fest. Es stellte sich heraus, dass die beiden 14- und 19-Jährigen Dieselkraftstoff mit einem Schlauch aus einem Radbagger entwendeten. Während des Ablassens des Kraftstoffes bildete sich eine Lache, zu deren Beseitigung die Feuerwehr angefordert werden musste. In unmittelbarer Nähe befand sich der in Markkleeberg entwendete Ford Focus, in dem sich bereits ein gefüllter Dieselkanister befand. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und der PKW wurde ebenfalls sichergestellt.

 

Tatverdacht gegen zwei weitere Personen

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich der Tatverdacht bezüglich der PKW-Diebstähle gegen zwei weitere Personen. Es erfolgten im Laufe des Freitagnachmittags mehrere richterlich angeordnete Durchsuchungsmaßnahmen von Wohnräumen in Leipzig und im Landkreis Leipzig. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Leipzig wurden die vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

 

Gestern Nachmittag konnte in Borna durch Polizeibeamte des ansässigen Polizeireviers der entwendete Ford Mondeo wieder aufgefunden werden. Auch dieses Fahrzeug wurde sichergestellt und die Fahndung gelöscht. Die Ermittlungen wegen mehrerer Eigentumsdelikte dauern an.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!