Fanzone in Leipzig bleibt zunächst geöffnet

Gefahr von Unwetter Mehrere Zehntausend Fans wollen in Leipzig das Spiel zwischen Portugal und Tschechien feiern. Es droht aber die Gefahr von Unwettern. Die Fanzone bleibt aber erst einmal geöffnet.

Trotz drohender Unwetter bleibt die Fanzone in Leipzig zunächst geöffnet. Dies sei das Ergebnis einer Beratung zwischen der Stadt, der Polizei und der Feuerwehr, sagte am Dienstag eine Sprecherin für die Fanzone auf dem Leipziger Augustusplatz. Am späteren Nachmittag soll es aber eine erneute Beratung geben. In Leipzig wird am Abend (21.00 Uhr) das Spiel Portugal gegen Tschechien angepfiffen. Auf der Fanzone in der Innenstadt hatten sich zuletzt mehrere Zehntausend Menschen versammelt.

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Sachsen am frühen Abend vor schweren Gewittern mit Hagel und schweren Sturmböen. "Es ist aber noch genau klar wann das Unwetter Sachsen erreicht und ob es auch Leipzig trifft", sagte der Meteorologe Jens Oehmichen auf Anfrage. In Köln, Düsseldorf, Dortmund und Gelsenkirchen waren am Dienstag öffentlichen Fan- und Public-Viewing-Bereiche wegen möglicher Unwetter geschlossen worden.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion