Gewalttätiger Raubüberfall: 18-Jähriger verletzt 16-Jährigen mit spitzen Gegenstand

Blaulicht 18-Jähriger fordert Handy und Uhr

Leipzig. 

Leipzig. Am Sonntagabend verabredete sich ein 16-Jähriger mit einem 18-Jährigen im Leipziger Rosental.

18-Jähriger verletzt 16-Jährigen bei Raubüberfall

Dort schlug der 18-Jährige dem 16-Jährigen mehrfach ins Gesicht und forderte die Herausgabe des Handys. Außerdem forderte er die Uhr. Schließlich zog der 18-Jährige einen spitzen Gegenstand und verletzte den 16-Jährigen damit. Danach ließ er von ihm ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Der 16-Jährige musste ärztlich versorgt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Durchsuchung der Wohnung des 18-Jährigen angeordnet, bei der das nach dem Raubdelikt erlangte Diebesgut aufgefunden werden konnte.

18-Jähriger muss sich wegen des Anfangsverdachts eines Raubdelikts verantworten.

Der 18-Jährige wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen des Anfangsverdachts eines Raubdelikts verantworten.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion