• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mehrere Einbrüche in Leipzig und dem Umland

Blaulicht Drei Fälle wurden am Mittwoch bekannt

Leipzig. 

Leipzig. Ein Unbekannter fuhr gestern in den frühen Morgenstunden mit einem Fahrzeug, an dem vermutlich ein gefälschtes Kennzeichen angebracht war, zu einem Baumarkt im Leipziger Osten. Dort öffnete er einen Bauzaun und drang in das Gelände des Marktes ein. Der Unbekannte entwendete Holzbretter in einer mittleren zweistelligen Anzahl und verlud diese in das Fahrzeug. Als ihn der Leiter des Marktes überraschte, flüchtete er mit dem Fahrzeug. Es entstand ein gestohlener Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Ein Sachschaden wurde nicht verursacht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

 

Fall 2 in Borna: Einbruch in Gemeindehaus

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Tatzeitraum gewaltsam Zutritt in ein Gemeindehaus einer Bornaer Gemeinde. Im Innenbereich betraten sie ein Büro und entwendeten daraus einen Laptop, eine Geldkassette sowie alkoholische Getränke. Der Stehlschaden befindet sich im mittleren dreistelligen Bereich. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

 

Fall 3 in Dölitz-Dösen: Einbruch in Vereinshaus

Unbekannte drangen durch Aufhebeln der Eingangstür in ein Vereinshaus ein. Die Räume wurden durchsucht, Pfandflaschen entwendet und eine Schließkassette aufgebrochen. Daraus wurden Schlüssel von verschiedenen Nebengebäuden gestohlen. Der Schaden wurde auf 300 Euro geschätzt. Der Stehlschaden beträgt circa 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!