Update: 15-jährige Mädchen aus Mittelsachsen gefunden

Blaulicht Wer kann Hinweise geben?

Mittweida/Frauenstein. 

Mittweida. Die Chemnitzer Polizei suchte nach der vermissten 15-Jährigen und bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Seit Anfang des Monats unbekannten Aufenthaltes

Das erste Mädchen verließ bereits Anfang März ihr Wohnumfeld in Frauenstein und wollte sich nach Chemnitz begeben. 

Erneutes Verschwinden

Das andere Mädchen konnte am gestrigen Montag durch Polizisten in Chemnitz aufgefunden werden. Mittlerweile hat sie jedoch ihr Wohnumfeld wieder verlassen. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass die beiden Jugendlichen gemeinsam unterwegs sind. Der derzeitige Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

Vermisstenbeschreibung

Velicha R. ist etwa 1,60 Meter groß und schlank. Sie hat mittellange, glatte, rote Haare, die sie als Undercut-Frisur trägt. An Armen und Beinen ist sie tätowiert und trägt ein Septum-Piercing (Nasenscheidewand). Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie schwarz gekleidet.

Helena M. ist 1,75 Meter groß und trägt aktuell dunkelblondes Haar. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie mit einer rot karierten Winterjacke gekleidet.

Polizei suchte Zeugen

Wer hat die beiden Vermissten gesehen? Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort von Velicha R. und Helena M. machen? Wem sind die Jugendlichen womöglich in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgefallen? Hinweise werden bei der Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen. Auch unter dem Notruf 110 der Polizei können Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort mitgeteilt werden.

Update, 24. März

Eine der Vermissten, die 15-jährige konnte mittlerweile wohlbehalten in Mittweida angetroffen werden. Sie war eigenständig in ihr gewohntes Wohnumfeld zurückgekehrt.

Update, 27. März

Auch die andere Vermisste konnte wohlbehalten am Wochenende in Chemnitz aufgefunden werden. Die Vermisstenfahndung ist somit beendet. 

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!