17-Jährige wird Opfer einer Messer-Attacke

Polizei Täter in Burgstädt floh und konnte bislang noch nicht gefunden werden

17-jaehrige-wird-opfer-einer-messer-attacke
Foto: Harry Härtel

Burgstädt. Am Freitagabend ist eine junge Frau von einem Mann mit einem Messer verletzt worden. Zuvor war der 17-Jährigen der Unbekannte auf der Friedrich-Marschner-Straße entgegengekommen. Laut ihren Aussagen griff er auf Höhe des Gymnasiums unvermittelt nach einem Messer und verletzte die Fußgängerin damit. Der Täter floh allerdings, als das Opfer schrie.

Nach der Attacke lief die 17-Jährige weiter in Richtung Bahnhofstraße. Wenig später fand sie ein 32-jähriger Autofahrer sie auf dem Gehweg liegend. Ihre Verletzungen konnten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Wie die Polizei mitteilte, soll der Täter bei der Tat ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze getragen haben. Wer am Freitag Beobachtungen zur Tat im Bereich zwischen Friedrich-Marschner-Straße gemacht hat, kann sich bei der Polizeidirektion Chemnitz unter der Nummer 0371 387-495808 melden.