• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

174 Starter beim Bergcrosslauf

Bilanz Marco Hoffmann kann sich bei Veranstaltung des TSV Falkenau erneut durchsetzen

Falkenau. 

Falkenau. Insgesamt 174 Aktive haben sich bei der 12. Auflage des Falkenauer Bergcrosslaufes weder von kühlen Temperaturen, noch von Regenschauern abhalten lassen, an den Start zu gehen.

Das sind die Bestplatzierten

Dabei wurde der Hauptlauf über zehn Kilometer von Startern des SV Einheit Bräunsdorf dominiert. Bei den Männern war Marco Hofmann nicht zu schlagen. Er setzte sich mit 35:17 Minuten klar durch. Damit erkämpfte sich der Ausdauerspezialist in Falkenau nicht nur den vierten Sieg in Folge, sondern stellte zugleich einen neuen Streckenrekord auf.

Die Damenkonkurrenz war fest in der Hand von seiner Vereinskollegin Aline Kresse. Sie hatte am Ende einen deutlichen Vorsprung auf die Zweitplatzierte Tina Kutschki vom TSV Flöha. Über 5 Kilometer setzte sich Karsten Reichelt (SG Adelsberg) knapp vor Thomas Schröder vom TSV Falkenau, der zugleich der Hauptorganisator des Laufes war, durch. Beste Frau über diese Distanz war Carmen Förster aus Großhartmannsdorf, die Elena Nitzsche (SV Großwaltersdorf) auf den zweiten Platz verwies.



Prospekte