18-Jährige in Freiberg unsittlich berührt: Zeugen gesucht

Polizei Unbekannter wird von Polizei gesucht

Freiberg. 

Freiberg. In der Heubnerstraße schreckten Anwohner in der Nacht zu Samstag durch Frauenschreie auf. Daraufhin eilten sie auf die Straße. Dort trafen sie vor einem Geschäft auf eine 18-jährige Frau. Diese gab an, kurz zuvor von einem unbekannten Mann überfallen und unsittlich berührt worden zu sein. Die Anwohner alamierten die Polizei. Den Beamten erzählte die 18-Jährige, dass sie auf dem Heimweg auf den Unbekannten traf, der sich ihr mit heruntergelassener Hose auf dem Gehweg gezeigt hatte. Sie wollte an dem Täter vorbeilaufen, doch dieser hielt sie fest, drückte sie zu Boden und berührte sie unsittlich. Die Frau setzte sich zur Wehr, wurde dabei aber von dem Unbekannten leicht verletzt. Letztlich ließ er von ihr ab und flüchtete in Richtung Weingasse.

 

Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Tatortbereichsfahndung konnte kurze Zeit später ein Mann vorläufig festgenommen werden. Diese wurde im Verlauf des gestrigen Tages jedoch wieder aufgehoben, da das Opfer den Mann nicht erkannte.

Beschreibung des Täters

Die 18-Jährige beschreibt den Unbekannten als etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, mit kurzen dunklen Haaren und einem grauen Pullover sowie einer dunklen Jacke bekleidet. Weitere Angaben zur Person konnte die Frau vorerst nicht machen.

 

Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Zusammenhänge zu ähnlichen exhibitionistischen Handlungen in jüngster Vergangenheit im Freiberger Stadtgebiet werden intensiv geprüft.

 

Zeugen gesucht

Zudem sucht die Polizei Zeugen, die am frühen Samstagmorgen, zwischen 3.45 Uhr und 4.15 Uhr in der Heubnerstraße oder in der Weingasse einen jungen Mann gesehen haben, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte. Wer kann einen Mann benennen, der auf die Personenbeschreibung zutrifft und der sich zum Tatzeitpunkt in der Freiberger Altstadt aufgehalten hat? Hinweise nimmt die Polizei in Freiberg unter der Telefonnummer 03731 700 entgegen.