22-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

unfall Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden

Rechenberg-Bienenmühle/Holzhau . 

Am Dienstagmorgen ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall in einem Wald an der Ringelstraße, bei dem ein 22-Jähriger Forstarbeiter schwer verletzt wurde. Offenbar war der junge Mann beim Fällen von einer Fichte von dem Baum getroffen worden. Schwer verletzt wurde der Arbeiter in ein Krankenhaus geliefert. Gemeinsam mit der Landesdirektion Sachsen und der Abteilung für Arbeitsschutz nahm die Polizei bereits Ermittlungen auf. Bislang kann jedoch ein Fremdverschulden am Unfall ausgeschlossen werden.