• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

2460 Schulanfänger lernen im Landkreis

Überraschung Für Wiederauer ABC-Schützen kam ein Feldhäcksler mit den Zuckertüten

Wiederau. 

Wiederau. Da staunten die Schulanfänger aus dem Königshain-Wiederauer Ortsteil nicht schlecht, als eine riesige Erntemaschine am Samstag zum Schulanfang um die Kurve bog. Der Feldhäcksler von Agraset Naundorf wurde von Jens Fuhrmann sicher gelenkt. Überall hingen daran zur Freude der 26 Abc-Schützen ihre Zuckertüten, die von der künftigen Klassenleiterin Ute Götze verteilt wurden.

Ausgefallener Zuckertütentransport ist bereits Tradition

Es ist schon Tradition in der Wiederauer Grundschule, dass jährlich zu jedem Schulanfang ein anderes besonderes Fahrzeug die Zuckertüten bringt, welches das sein wird, bleibt stets bis zum Schluss ein Geheimnis. Zuvor hatten die Mädchen und Jungen einen Gottesdienst in der Kirche und die Feierstunde in der Turnhalle. Dabei führten die Schüler aus den älteren Klassen sowie die Musikkinder der Musikschule Fröhlich ein kleines Programm auf.

In Mittelsachsen drücken seit Montag 2460 Mädchen und Jungen zum ersten Mal die Schulbank. In Wiederau haben die neuen Schüler in den ersten 14 Tagen noch etwas Schonzeit. Der Unterricht endet 11.25 Uhr, bei Bedarf kann der Früh- und Späthort besucht werden. In den anderen Schulen der Region wie beispielsweise in Rochlitz wurden 67 Kinder eingeschult, in Penig waren es 47 Kinder, in Langenleuba-Oberhain 20 Schüler, in Erlau waren es 24 Mädchen und Jungen und in Geringswalde 28 sowie in Lunzenau 34.



Prospekte