25-Jähriger festgenommen: Vertickte er Drogen an Minderjährige?

Polizei In Hainichen wurde Mann festgenommen

25-jaehriger-festgenommen-vertickte-er-drogen-an-minderjaehrige
Marihuana. Foto: Harry Härtel

Hainichen. Nachdem am Dienstagnachmittag Einsatzkräfte mehrere Betäubungsmitteldelikte in Hainichen feststellten, wurde heute gegen einen 25-Jährigen ein Haftbefehl erlassen. Er steht im Verdacht, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Am Dienstagnachmittag waren Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei zu einem Unterstützungseinsatz im Revierbereich Mittweida eingesetzt. Dabei führten die Polizisten verschiedene Personen- und Fahrzeugkontrollen durch.

Gegen 17 Uhr hatten die Beamten in Hainichen in der Gellertstraße einen Mopedfahrer kontrolliert. Der 17-Jährige stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein entsprechender Vortest verlief positiv. In der Folge stellten die Beamten bei dem Jugendlichen rund zwölf Gramm Marihuana fest. Kurz zuvor hatten die Einsatzkräfte in diesem Bereich bereits einen 14-Jährigen sowie einen 20-Jährigen kontrolliert, die ebenfalls Betäubungsmittel bei ich hatten. Bei dem Jüngeren wurden rund sieben Gramm Marihuana, bei dem Älteren rund ein Gramm Marihuana sichergestellt. In allen drei Fällen wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Gegen den 17-Jährigen wurde zudem eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Einfluss von berauschender Mittel gefertigt.

Verdacht erhärtet sich bei Wohnungsdurchsuchung

Im Zuge erster Ermittlungen ergaben sich konkrete Hinweise, wo die Männer die Betäubungsmittel erworben haben. In der Folge erhärtete sich gegen einen 25-jährigen Mann der Verdacht, dass er das Marihuana verkauft hatte. Über die Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde daraufhin ein richterlicher Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen erwirkt und am Abend umgesetzt. Dabei stellten die Einsatzkräfte in einem Haus in der Gellertstraße rund 200 Gramm Marihuana, eine Feinwaage sowie entsprechendes Verpackungsmaterial sicher. Des Weiteren fanden die Beamten in dem Haus mehrere verbotene Gegenstände, darunter einen Schlagring sowie zwei verbotene Messer. Der 25-jährige Tatverdächtige wurde am Abend vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz ermittelt.

Verdächtiger sitzt nun in der JVA

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 25-Jährige heute einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der junge Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.