25-jähriges Jubiläum des Fotozirkels Mittweida

Jubiläum Fotofreunde gestalten fotografische Ausstellung

Mittweida . Mit einer Vernissage haben die Mitglieder des Fotozirkels im Müllerhof Mittweida ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. An den Wänden im "Stall" sowie in der "Guten Stube" im Müllerhof können sich Besucher die fotografischen Arbeiten der einzelnen Mitglieder anschauen.

Auf Platz fünf beim Wettbewerb des sächsischen Landesverbands

Ganz besonders stolz sind die 17 Akteure auf ihren 5. Platz beim letzten Wettbewerb des sächsischen Landesverbands an dem 29 Fotoklubs aus ganz Sachsen teilnahmen. Luzia Tittel wird gern als Urgestein bezeichnet, denn sie gehört zu den fünf Gründungsmitgliedern, die sich zu einer Fotogruppe an der Volkshochschule 1997 zusammenschlossen. Ursula Grabiger, die damalige Leiterin der Volkshochschule übernahm auch die Leitung der Fotofreunde. 2004 schlüpfte der Fotozirkel unter das Dach des Müllerhofes. "In unserem Domizil befindet sich ein großer Monitor an dem wir unsere Bildbesprechungen vornehmen können", erklärt Frank Brautzsch, der seit drei Jahren nun der Leiter der Truppe ist.

Ausstellungen sind zum Beispiel im Mittweidaer Krankenhaus zu finden

Zwei Mal im Monat treffen sich die Teilnehmer, um sich über ihre fotografischen Arbeiten auszutauschen, kritische Bildbesprechungen und praktische Übungen durchzuführen. Immer mit dem Ziel die Qualität ihrer Fotos zu verbessern. Seit mehr als zehn Jahren gestalten sie eine Dauerausstellung im Mittweidaer Krankenhaus. "Auch hier im Müllerhof zeigen wir ständig Bilder von uns", erklärt Vereinsmitglied Andreas Peter, der auch die Collagen für die Jubiläumsschau zusammenstellte.

Auch überregionale Ausstellungen gibt es zum Anschauen

Auch überregional fanden bereits mehrere Ausstellungen in Freiberg, Braunsdorf, Ehrenberg, Erlau, Seelitz und Dresden viel Zuspruch. In Mittweida gestalten die Fotografen nun seit Dezember 2021 ein Schaufenster auf der Weberstraße. Um praktische Erfahrungen zu sammeln, unternehmen die Mitglieder auch öfters Exkursionen und besuchten dabei beispielsweise die Schauweberei Braunsdorf oder den Sauenschnitzer in Mulda/Blockhausen. "Als nächstes besuchen wir die Druckerei Billig und machen eine Firmenbesichtigung", freut sich Fotograf Peter Haider, der sich um die Webseite des Fotoclubs kümmert.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!