30-Jähriger fährt gegen Leitpfosten und Baum

Unfall Zulassung und Fahrerlaubnis fehlten

30-jaehriger-faehrt-gegen-leitpfosten-und-baum
Foto: Azman Jaka/iStockphoto

Hainichen. Im Ortsteil Cunnersdorf in Hainichen befuhr am Mittwochabend ein 30-Jähriger mit seinem Wagen die S 201 Richtung Cunnersdorf. Das Fahrzeug kam etwa 500 Meter vor Ortseingang nach einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten, sowie einen Baum. Ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro entstand, wobei der Fahrer aber keine Verletzungen davon trug.

Die Beamten stellten jedoch fest, dass das angebrachte Kennzeichen nicht zum Pkw gehörte. Der 30-Jährige gab an, er hätte das Kennzeichen von einem stillgelegten Schrott-PKW abmontiert und an sein Fahrzeug angebracht. Der Wagen ist nicht zugelassen und nicht pflichtversichert. Zudem besaß der Fahrer keine Fahrerlaubnis.