30 Projekte für den Ideenwettbewerb

Auszeichnung Regionalmanagement vergabe mehrere Plätze

Region . Beim Ideenwettbewerb im Land des Roten Porphyr wurden 30 tolle Projekte eingereicht, daraus ermittelte eine Jury die Preisträger. "Es wurde unter anderem nach Kreativität, Ideenstärke und Nachhaltigkeit bewertet", sagte Jana Uhlmann, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins.

1. Platz

Sieger wurde der Generationenbahnhof Erlau mit seinem Projekt "Erlau spielt".

2. Platz

Auf Platz zwei kam die "Naturschutzstation Weiditz" mit dem Vorschlag: "Wo der Maulwurf wohnt". Sie wollen einen großen Maulwurfshaufens zum Spielen anlegen und der Möglichkeit Informationen weiterzugeben. Der Haufen soll rund 3 Meter hoch und 5 Meter breit sein, so dass Kinder und Erwachsene durchkriechen können. Geplant ist ein spezieller Bereich, der Einblicke in das Leben im Boden gibt.

Ebenfalls Zweiter wurde der Evangelische Schulverein Rochlitzer Land, der ein Bienenheim auf dem Schulgelände zur Ansiedlung und Beobachtung von Honigbienen schaffen möchte.

3. Platz

Über den dritten Platz konnte sich der Tierparkverein Geithain mit "Erlebnis Tierparkvesper in Geithain" und der Bürgerverein JaLiMeu aus Kohren-Sahlis mit ihrer "Bunten Mischung in der Freiluftbibliothek" freuen.

Auch der Peniger Brauverein freute sich über 800 Euro für ihren dritten Platz. Sie schlugen die "Reaktivierung des Peniger Brauwesens" vor. Das Braurecht in Penig ist seit 1485 nachweisbar. Die Peniger Brautradition soll reaktiviert und fortgesetzt werden. Dafür ist u.a. die Anschaffung einer Brauanlage geplant, um eigenes Bier zu brauen. Auch ein Museum wird angestrebt.

Ebenfalls einen 3. Platz erreichte die Ortsgruppe Langenleuba-Oberhain der "Landfrauen zur Sonneninsel", die eine Sonneninsel für Insekten anlegen möchten. Dies soll gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft erfolgen. Es soll nur ein Grundgerüst bereitgestellt werden. Dazu gibt es einzelne Kisten, die die Menschen im Dorf liebevoll und individuell befüllen. So wird der Naturschutz allen Generationen näher gebracht.