3000 Euro Belohnung ausgesetzt

Der Lichtensteiner Reifenstecher lässt die Autofahrer der Stadt nicht zur Ruhe kommen. In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden auf der Glauchauer Straße erneut Reifen zerstochen. Die Polizei prüft nun, ob es Zusammenhänge mit der Serie von Reifenstechereien gibt, die schon seit Jahren für Aufsehen sorgt.

Seit 2005 gibt es mittlerweile rund 400 Strafanzeigen von 300 Geschädigten. Der Sachschaden liegt bei 45.000 Euro. Eine heiße Spur gibt bisher nicht. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt. Hinweise werden unter 03763-640 von der Polizei entgegen genommen. mpf