33-Jähriger versuchte Ehefrau zu töten

Polizei Die Kinder des Paares befinden sich derzeit in Obhut des Jugendamtes

33-jaehriger-versuchte-ehefrau-zu-toeten
Foto: Harry Härtel

Freiberg. Am Donnerstagnachmittag kam es in der Karl-Kegel-Straße zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 33-Jähriger stach auf seine 24-jährige Ehefrau ein. In der Wohnung befanden sich außerdem eine Mitarbeiterin des Jugendamtes sowie eine Sozialarbeiterin. Die drei Frauen flüchteten sich mit einem Kind des Paares aus der Wohnung. Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Tatverdächtige wurde vor dem Haus vorläufig festgenommen. Zwei der Kinder hatte er noch bei sich. Die Kinder waren unverletzt, sie wurden zusammen mit dem dritten minderjährigen Kind in Obhut des Jugendamtes gegeben.

Gegen den 33-Jährigen ergeht ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Er wird am Freitag einer Haftrichterin vorgeführt.

Update:

Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Er wird in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.