34-Jährige nach Kollision mit Sattelzug schwer verletzt

blaulicht 24-jähriger Fahrer fuhr ohne Führerschein

A4/Rossauer Wald. 

Am Montagnachmittag fuhr ein PKW VW (Fahrer: 24, polnische Staatsangehörigkeit) in der Nähe des Autobahnparkplatzes "Rossauer Wald" auf einen vorausfahrenden Sattelzug Scania.

Bisher ist bekannt, dass der 24-Jährige zum Überholen angesetzt hatte, als er ein anderes Fahrzeug im linken Fahrstreifen bemerkte, daraufhin zurücklenkte und mit dem Sattelzug zusammenkrachte. Der VW wurde daraufhin nach links in die Mittelschutzplanke geschleudert und die 34-jährige Insassin im VW schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro. Im Anschluss stellte sich zudem heraus, dass der der 24-Jährige nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins war. Die Polizei ermittelt.