34-Jährige von "Wegbegleitern" beraubt

Polizei Passanten entdeckten Frau am Boden

34-jaehrige-von-wegbegleitern-beraubt
Verkehrskontrolle. Foto: Harry Härtel/Haertelpress

Döbeln. Am Samstagnachmittag wurde eine 34-Jährige offenbar von zwei Männern beraubt. Passanten entdeckten die in der Teichstraße am Boden liegende Frau und alarmierten Rettungskräfte. In einem Gespräch mit Polizisten vor Ort gab die 34-Jährige an, mit dem Zug von Leipzig nach Döbeln gefahren zu sein. Von dort lief sie mit zwei Männern, die sie im Zug kennenlernte, im Bereich der B169 entlang. Dort raubte das Duo der Frau Schmuck, Bargeld und ihr Handy und stieß sie anschließend zu Boden.

Vom Ort des Vorfalls gelangt die Frau noch zur Teichstraße und wurde von dort in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum Tathergang und nimmt Zeugenhinweise unter 03431 659-0 entgegen.