43. Herbstcrosslauf in Großwaltersdorf

Verein Seit Jahren preisgekrönte Arbeit

Großwaltersdorf. Grundsätzlich freuen sich die Skisportler des SV Großwaltersdorf, wenn es schneit. Doch am 4. November können sie noch keinen Schnee gebrauchen. Denn dann findet der traditionelle Herbstcrosslauf statt. Bei der 43. Auflage dieser Volkssportveranstaltung stehen Strecken zwischen 600 Metern und 10 km zur Auswahl. Startberechtigt sind praktisch alle Altersklassen. "Der erste Lauf wird 10 Uhr für die Altersklasse fünf gestartet. Natürlich gib es auch eine getrennte Wertung für den weiblichen Bereich", sagte Vereinschef Gerd Endler. Meldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Start und Ziel befinden sich auf der Skirollerstrecke Großwaltersdorf. "Anschließend können wir uns dann voll und ganz der Wintersportsaison widmen", erklärte Endler. Der Verein zählt derzeit 114 Mitglieder, rund 60 Prozent davon sind Kinder und Jugendliche. Seit seiner Gründung 1953 wird beim SVG eine erfolgreiche und nachhaltige Arbeit abgeliefert. In der Vergangenheit holten die Sportler bei vielen regionalen sowie überregionalen Wettkämpfen zahlreiche Medaillen und Titel. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit wurde den Großwaltersdorfer Skisportlern im Monat Oktober im Rahmen der Initiative "Sterne des Sports" der mit 500 Euro dotierte dritte Preis verliehen. Bei der vom Deutschen Olympischen Sportbund sowie den Volks- und Raiffeisenbanken initiierten Aktion geht es darum, Vereine zu ehren, die soziales Engagement zeigen und den Breitensport fördern.