46-Jähriger mit 3 Promille und ohne Führerschein in Burgstädt unterwegs

blaulicht Für den 46-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Burgstädt. 

Burgstädt Ein Zeuge informierte am Mittwochabend die Polizei über einen Mopedfahrer, der nach einem Sturz in der Robert-Gärtner-Straße wieder aufgestanden war, dabei schwankte und dann weiterfuhr. Die vor Ort eintreffenden Polizisten konnten den Mopedfahrer in der näheren Umgebung feststellen. Er war augenscheinlich nicht verletzt. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann (46, deutsche Staatsangehörigkeit) offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,98 Promille. Außerdem war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheines und das am Moped angebrachte Versicherungskennzeichen war ungültig. Für den 46-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!