• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

53. Frohburger ADAC-Dreiecksrennen

Sensation Fahrerfelder sind ausgebucht

Pressesprecher Torsten Schmidt verkündete gestern, dass in allen sieben Starterklassen keine Plätze mehr frei sind. "Wir hatten schon oft ein volles Haus, aber das sprengt in diesem Jahr alles, was es bisher in den Meldelisten gab", so der Frohburger, der auch gleichzeitig mitteilte, dass man sogar Wartelisten angefertigt habe, damit bei einem Ausfall ein Neuer nachrücken könne. 300 Fahrer aus 18 Nationen stehen am nächsten Wochenende (26. und 27. September) zur "Joey Dunlop Open" im Programm.

Es starten die International Road Racing Championship (IRRC Sperbike und IRRC Supersport), die German Twin Trophy, die Zweitakt-Klassik-Trophy und die Internationale Sidecar Trophy ( 24 Seitenwagen). Außerdem gibt es zwei international offene Rennen der Superbiker und Supersportler mit je 36 Piloten.

Dank des Engagements von Altmeister Rico Penzkofer und seinem Team werden auch in diesem Jahr mit Lee Johnston, Michael Rutter und Gary Johnson erneut einige der populärsten Stars der britischen Tourist Trophy (Isle of Man) in Frohburg am Start sein.

Von den deutschen Piloten sind Didier Grams (Limbach-Oberfrohna) und der Drebacher Matti Seidel am stärksten einzuschätzen. Die beiden Piloten mit der BMW 1000 RR wollen ihrem Heimpublikum noch einmal eine tolle Show liefern. "Ich hatte in Frohburg immer meine besten Resultate", meinte der Erzgebirger und Grams siegte von Jahr zu Jahr auf dem Dreieck.



Prospekte & Magazine