65 Jahre Pferdesport - Das muss gefeiert werden

jubiläum Reitsport der Extraklasse in Langenleuba-Oberhain

65-jahre-pferdesport-das-muss-gefeiert-werden
Besucher können sich auf spannende Wettbewerbe freuen. Foto: Andrea Funke/Archiv

Langenleuba-Oberhain. Vor 65 Jahren schlossen sich einige Reitsportinteressierte erstmals zusammen, um gemeinsam diesen Sport auszuüben und in der Region zu entwickeln. Noch im selben Jahr wurde im Bereich des heutigen Turniergeländes an der B95 das erste Turnier veranstaltet.

Seitdem ist nicht nur die Reit- und Fahrsportgemeinschaft Langenleuba-Niedersteinbach kontinuierlich im Mitgliederbestand und sportlicher Leistungsfähigkeit gewachsen, auch in der Region hat der Sport erheblich an Bedeutung gewonnen.

Ein Turnier zum Jubiläum

Dies soll in diesem Jahr mit einem erstmals über vier Tage vom 2. bis 5. Juni andauernden Turnier zu Pfingsten gebührend gewürdigt und gefeiert werden. Dabei wird es Pferdesport der Extraklasse geben. Ausgeschrieben sind Prüfungen in Dressur und Springen bis zur Klasse S**. Hervorzuheben ist das erstmals ausgetragene Mitteldeutsche Springpferdechampionat der RFSG ebenso wie der FAB-Cup. Weitere Highlights sind das Barrierenspringen der Klasse S und der Große Preis.

Bisher haben sich fast 300 Reiter mit über 800 Pferden angemeldet. Die Starter kommen aus Mitteldeutschland sowie aus Brandenburg, Bayern, Niedersachsen und Hessen. Ein Höhepunkt wird die Große Pferdegala am Abend des Pfingstsonntags sein. Weiterhin gibt es Fahrdarbietungen, eine große Dressurquadrille mit 16 Reitern und Showdarbietungen. Für die Kinder steht wieder ein Kids-Corner bereit und wer selbst einmal reiten möchte, kann das am Sonntag und Montag beim Ponyreiten tun.