70 Jahre Seifersdorfer Blasmusikanten

Konzert Im Bürgerhaus Reichenbach erklingt zünftige Blasmusik

70-jahre-seifersdorfer-blasmusikanten
Spielen mit Leidenschaft - die Seifersdorfer Blasmusikanten. Foto: Seifersdorfer Blasmusikanten

Seifersdorf. Im Jahr 1947 gründeten Werner Wüstling und Julius Seiche mit vier weiteren Musikanten die Blaskapelle Seifersdorf/Reichenbach. Von 1962 bis 1984 leitete Siegfried Legler die Kapelle. Unter seiner Führung gelang den Seifersdorfern ein qualitativer Sprung. Helmut Weichelt führte nach Siegfried Legler die Kapelle weiter. Im Laufe der Jahre gab es viele Auftritte, bei denen die Blaskapelle ihr musikalisches Können unter Beweis stellen konnte.

Trauriges Schicksal überschattet Jubiläum

Als im April 2017 der damalige Leiter Gunter Mehner überraschend verstarb, hinterließ er eine große Lücke in der Kapelle, die zu diesem Zeitpunkt gerade auf 70 erfolgreiche Jahre zurückblicken konnte. Doch zum Feiern war zu diesem Zeitpunkt niemanden zumute. Stefan Walcha sprang als organisatorischer Leiter ein und wird unterstützt von Steffen Nitzschner, der die Kapelle musikalisch führt.

Heute bilden 14 Musiker den festen Stamm. "Bei den den Proben und natürlich bei den rund 20 Auftritten im Jahr spürt man, dass jeder einzelne Musikant mit Herz und Seele dabei ist", informiert Stefan Walcha und macht auch gleich noch Werbung in eigener Sache: "Wenn ein Musiker Lust und Interesse mitbringt, freuen wir uns über jeden neuen Kollegen."

Jetzt wird nachgefeiert

Auch in Zukunft möchten die Seifersdorfer Blasmusikanten ihr Publikum mit Musik und guter Laune begeistern und laden am 7. April ins Bürgerhaus Reichenbach ein, um ab 17 Uhr gemeinsam mit den Freunden guter Blasmusik ihr 70-jähriges Bestehen zu feiern. Anschließend wird Club S aus Siebenlehn den Abend mit Tanzmusik für Jung und Alt gestalten.