80-jährige Legende noch immer topfit

Fest Kultmoderator Adi kehrt nach 30 Jahren in Motorradstadt zurück

80-jaehrige-legende-noch-immer-topfit
Sein Alter ist ihm kaum anzumerken: Auch mit 80 Jahren motiviert Adi unzählige Kinder noch immer zum Sport. Foto: Andreas Bauer  Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Als Gerhard Adolph, kurz "Adi" genannt, zu DDR-Zeiten mit seiner Sportsendung "Mach's mit, mach's nach, mach's besser" unzählige Schulen besuchte, führte ihn der Weg 1988 unter anderem an die Nexö-Schule nach Zschopau.

Kultmoderator blickt zurück

"Damals sind auch die Geländefahrer in der Sendung mit ihren Maschinen aufgetreten", erinnert sich der inzwischen 80-jährige Kultmoderator, der immer noch als solcher unterwegs ist. Ziemlich genau 30 Jahre nach seinem ersten Besuch kehrte er nun nach Zschopau zurück, um erneut ein Sportfest für Kinder zu leiten. Außerdem nahm "Adi" einen Tag später beim Parkfest der Motorradstadt das Mikrofon in die Hand.

Fit wie ein Turnschuh

"Sein Alter ist ihm kaum anzumerken", staunten viele Zuschauer. Wie früher wusste "Adi" mit kecken Sprüchen und viel Humor die Kinder zu motivieren. Genauso machte er aber noch die eine oder andere Übung vor. "Zwei- oder dreimal pro Woche gehe ich in Berlin ins Fitnessstudio und gehe an alle Geräte", betonte der einstige Leichtathlet. Seine Disziplin war das Gehen: "Vor 50 Jahren war ich über zehn Kilometer deutscher Rekordhalter. 43 Minuten waren damals eine Sensationszeit." Auf der doppelten Distanz war der gebürtige Hallenser sogar auf Platz 2 der Weltbestenliste zu finden.

Obwohl die Erfolge lange her sind, liegt "Adi" der Sport nach wie vor am Herzen. "Es geht mir darum, dass die Kinder sportlich Spaß haben", sagt der 80-Jährige, der dadurch selbst jung bleibt: "Bei Kindern muss man immer topfit sein." In Zschopau spornte er mit seiner Art vor allem die Mädchen und Jungen der Grundschule "Am Zschopenberg" mächtig an. Obwohl die ihn zuvor gar nicht kannten, wurde "Adi" auch für sie sofort zu einem Kultmoderator.