• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

A72: PKW-Anhänger in Brand geraten - glühende Zigarette ursächlich?

blaulicht Die Polizei sucht nach dem Fahrer des weißen PKWs

A72 . Ein 46-Jähriger fuhr am gestrigen Freitag mit seinem PKW Dodge mit Anhänger auf der Autobahn 72, von Leipzig in Richtung Chemnitz. Zwischen den Anschlussstellen Penig und Niederfrohna überholte ihn ein weißer PKW Skoda Kombi. Aus diesem Fahrzeug wurde nach dem Überholvorgang eine glühende Zigarette herausgeschmissen, welche auf dem Dach vom PKW Dodge landete.

Komplette Ladung verbrannt

Der Fahrzeugführer vom Dodge nahm diese Zigarette danach nicht mehr wahr. Zudem gibt der Dodge-Fahrer an, dass dieser weiße PKW Skoda beim Überholen kurz die Warnblinkanlage eingeschalten hatte. Aus diesem Grund fuhr er vorsorglich die Anschlussstelle Niederfrohna ab, um die Ladung auf dem Anhänger zu kontrollieren. Dabei stellte er fest, dass die Ladung brannte. Auf Grund dessen musste die Feuerwehr hinzugerufen werden, welche den Brand löschte. Die komplette Ladung verbrannte und der Anhänger wurde durch das Feuer beschädigt. Der Schaden wurde auf 1.000 Euro geschätzt.

Die eigentliche Brandursache befindet sich noch in Klärung. Aus diesem Grund wird der Fahrer oder die Fahrerin vom weißen PKW Skoda beziehungsweise Zeugen gesucht, welche zum Ereignis sachdienliche Hinweise geben können. Diese Personen melden sich bitte unter der Telefonnummer: 03737 789-0 beim Polizeirevier Rochlitz.

 



Prospekte