Adventskonzert in der Kirche

Musikschule Klangabend vor ersten Advents

Schülerinnen und Schüler der Musikschule Mittelsachsen sowie ihre Lehrer werden die Claußnitzer am Samstag in der evangelisch-lutherischen Kirche am Vorabend des ersten Advents am Samstag, um 16 Uhr mit einem Adventskonzert auf die bevorstehende besinnliche Weihnachtszeit einstimmen. "Claußnitz ist seit vielen Jahren ein Unterrichtsort der Musikschule Mittelsachsen. Es gibt dort gute Unterrichtsbedingungen und - was besonders wichtig ist - eine angenehme Zusammenarbeit mit der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde, der Grundschule und der Gemeindeverwaltung", erklärte Elisabeth Pflüger, die stellvertretende Leiterin der Musikschule Mittelsachsen, weshalb es gerade in Claußnitz ein Adventskonzert der Musikschule gibt. Seit zwei Jahren führt die Musikschule Mittelsachsen mit diesen Partnern das Projekt "Jedem Kind ein Instrument" (JeKi) durch. Dadurch konnten viele Kinder im Ort für die Musik begeistert und sogar für eine Musikausbildung gewonnen werden. Aktuell nehmen 60 Kinder am JeKi- und Musikschulunterricht teil. Mit feierlichen Orgelklängen von Johann Sebastian Bach wird eine Klavierschülerin das Konzert eröffnen. Im Laufe des Nachmittags werden noch weitere Instrumente erklingen, so beispielsweise Saxofon, Gitarre, Blockflöte, Querflöte und Klavier. Auf zwei Brüder aus Claußnitz darf das Publikum ganz besonders gespannt sein: Julian und Clemens Teubner. Zu Beginn des Jahres waren diese Beiden äußerst erfolgreich beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert". Sie werden im Klavierduo die "Petersburger Schlittenfahrt" zu Gehör bringen. Zum Gelingen des Konzertes wird weiterhin das Jugendorchester Burgstädt unter der Leitung von Olaf Würzner beitragen. Natürlich darf bei diesem Konzert auch der Gesang nicht fehlen. Die Besucher dürfen sich auf Gesangsdarbietungen in verschiedenen Besetzungen - vom Sologesang bis hin zum Quintett - unter Leitung von Natalia Schreiner freuen. Zum Abschluss können die Konzertbesucher dann selbst aktiv werden und in ein Weihnachtslieder-Potpourri einstimmen. Die Begleitung am Klavier übernimmt Svetlana Botschewarow, in deren Händen auch die Gesamtleitung dieses Konzertes liegt. Durch das Programm führen die Schülerinnen Julianna Romanow und Katharina Türpe. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro; Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.