• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Afra, Princess und andere feine Knollen

Kartoffelfest Rund zehn verschiedene Kartoffelsorten und 100 Stände beim Naturmarkt

Großwaltersdorf. 

Mehr als 20.000 Besucher kamen im vergangenem Jahr zum Kartoffelfest der Kartoffellager- und Handelsgenossenschaft Unteres Erzgebirge Großwaltersdorf. Mit ähnlichen Zahlen kann man auch an diesem Wochenende rechnen, denn das Fest ist längst Tradition.

Wie in den vergangenen Jahren können die Besucher jeweils zwischen 11 und 17 Uhr nicht nur elf verschiedene Kartoffelsorten kosten, sie können sie auch in unterschiedlich großen Gebinden mit nach Hause nehmen.

Dabei werden nicht nur die bekannte Sorten wie Adretta oder Afra, Laura oder Princess angeboten., auch bislang nicht so bekannte Sorten finden immer mehr Anhänger. Da lohnt es natürlich, die Erdäpfel mit Leinöl oder Quark zu probieren.

Auch schon Tradition: Am Sonnabend und Sonntag findet der Naturmarkt des Landschaftspflegeverbandes "Mulde/ Flöha" am Kartoffellagerhaus statt. Etwa 100 Direktvermarkter landwirtschaftlicher Erzeugnisse bieten ihre Waren zum Verkauf an, und auch ein reichhaltiges Kuchenangebot der Landfrauen steht bereit. Zudem wird traditionelles Handwerk vorgeführt und natürlich verkauft. Besonderes Wert legen die Organisatoren auf sächsische Produkte aus ökologischem Anbau und umweltgerechter Landwirtschaft. Und natürlich darf auch ein deftiger Imbiss beim Kartoffelfest und Naturmarkt nicht fehlen.



Prospekte