Aktive Teilnahme am Unterricht

Partnerschaft Tschechen besuchten Gymnasium

Limbach-Oberfrohna hat fünf Städtepartner. Eine davon ist das tschechische Zlin, eine 75.000-Einwohner-Stadt in Mähren. Seit der Wende gibt es Beziehungen zu diesem tschechischen Industriezentrum, vertraglich ist man seit 23 Jahren Partner. Die Gerhart-Hauptmann-Oberschule in Oberfrohna hält schon länger festen Kontakt zum Zliner Gymnasium, nun gibt es auch Kontakte zum Albert-Schweitzer-Gymnasium. "Erst kürzlich hatten wir Schüler aus oberen, deutschsprachigen Klassen zu Gast, die während ihres Aufenthalts im Feriendorf gewohnt haben", gab Christina Bahr von der Stadtverwaltung bekannt. "Neben Hospitationen im Unterricht fand auch ein Ausflug nach Dresden statt." Unterrichtsbesuche fanden ausschließlich bei Deutsch unterrichtenden Lehrern statt, da die tschechischen Jugendlichen die Chance haben sollten, alles zu verstehen. Dabei waren diese in die szenische Darstellung von "Romeo und Julia" involviert, es wurden Wortarten bestimmt und für Diktate geübt. Die Gäste hatten in diesem Rahmen Kopien der benötigten Arbeitsmittel, um sich intensiv einbringen zu können. Langfristig soll es Projekte zwischen den beiden Einrichtungen geben, für die aktuell erste Planungen laufen.