Alles Zinn im Museum

Eine neue Ausstellung, die im Museum und im Naturalienkabinett in Waldenburg gezeigt wird, beleuchtet die Tradition der Zinngießer in der Töpferstadt. Die Familie Klemm betrieb zwischen 1807 und 1926 eine Zinngießer-Werkstatt in Waldenburg. "Sie hat über vier Generationen in der Stadt gearbeitet", erzählt Museumsleiterin Ulrike Budig (Foto), die mit ihrem Team in den vergangenen Monaten umfangreiche Recherchen zur Entwicklung der Zinngießerei angestellt hat. Dadurch ist eine interessante Ausstellung mit eindrucksvollen Exponaten entstanden. Die Schau wird bis März 2013 gezeigt. Das Museum hat von Dienstag bis Freitag (9 bis 16 Uhr) sowie Samstag und Sonntag (9.30 bis 17 Uhr) geöffnet.