Altkleider, Flaschen und eine Warnbarke

Stadtpark Grundschüler entdeckten Unmengen Müll

Limbach-Oberfrohna. Der Stadtpark ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Erholungsgebiet; beeindruckt bis heute mit seiner Gestaltung, die vereinzelt auch noch das Flair der Gründungsjahre widerspiegelt. Leider sehen ihn offensichtlich aber auch viele Besucher und Passanten als günstige Gelegenheit, um ihren privaten Unrat zu entsorgen: "Gleich am Ende des Damwildzaunes haben wir fast 20 leere Schnaps- und Weinflaschen eingesammelt", schüttelten Monique und Janina die Köpfe, als sie am Dienstag mit ihren Klassenkameraden eine Stunde Freizeit in "Müll auflesen" investierten. Maurice brachte fassungslos eine große Warnbarke aus einem Gebüsch, Paul Lukas eine alte Schaumstoffmatte sowie vergammelte Bretter. Ihre Mitschüler komplettierten dieses traurige Sammlungsergebnis mit Hundekotsäckchen, einem zerfetzten Schirm, Rasierer und Kosmetika sowie zahlreichen anderen Gegenständen. Am Ende türmte sich ein Berg von Unrat vor den Viertklässlern der Gerhart-Hauptmann-Grundschule, die diesen Einsatz schon zum zweiten Mal 2012 zeigten und sich mit Handschuhen "gewappnet" hatten.