Altmittweida freut sich auf Radsportevent

Strassenradsport Gemeinde will Chemnitz bei der Austragung der Deutschen Meisterschaften unterstützen

altmittweida-freut-sich-auf-radsportevent
Hier findet beim Zeitfahren der Deutschen Meisterschaften 2017 die Wende statt: Auf der Altmittweidaer Hauptstraße auf Höhe des "Rittergutes". Foto: Dennis Heldt.

Altmittweida/Chemnitz. Zum Jahresende hin blickt die Gemeinde mit Vorfreude auf das anstehende Kalenderjahr. Am 23. Juni, einem Freitagnachmittag, wird Altmittweida zum Dreh- und Angelpunkt der Radsportfans in Deutschland. Wie die Stadt Chemnitz und das Ausrichterteam bereits im vergangenen Jahr bekanntgaben, wird die Strecke des Zeitfahrens der Männer und Frauen bei den Deutschen Meisterschaften in Straßenradsport durch das Chemnitztal verlaufen. Dabei werden Start und Ziel in der Austragungsstadt Chemnitz auf Höhe des Hartmannsplatzes stattfinden. Die etwa 19 Kilometer lange Schleife reicht aber über die B107 nach Lichtenau, Claußnitz und weiter nach Altmittweida. Dies betrifft jedoch nur die Männer, auf Höhe des Ritterhofes wird dann eine Wendekurve eingerichtet und die Fahrer treten den Weg zurück nach Chemnitz an. Die Frauen wenden bereits im Ortsteil Markersdorf, so die die Veranstalter. Der Start des Frauen und des U23-Rennens ist um 14 Uhr, die Männer starten um 17 Uhr. Da es sich um ein Zeitfahren handelt, können die Besucher entlang der Strecke längere Zeit die vorbeifahrenden Radsportler anfeuern. "Die Zeitfahren sind sicherlich ein Erlebnis für Groß und Klein, sieht man doch diese Profis nicht alle Tage so hautnah", sagte der Altmittweidaer Bürgermeister Jens-Uwe Miether. Die Hauptstraße in Altmittweida muss am 23.06.2017 ab dem Ortseingang Richtung Claußnitz bis zum Ritterhof für einen begrenzten Zeitraum voll gesperrt werden. Dazu gebe es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eine gesonderte Information für die betroffenen Anlieger, informierte Miether außerdem. An der gesamten Rennstrecke in Altmittweida sind Anwohner und Schaulustige natürlich herzlich willkommen. Gern können sich Radsportbegeisterte mit Ständen und kulinarischen sowie musikalischen Aktionen am Event beteiligen, so der Bürgermeister. Das Zeitfahren der Deutschen Meisterschaften soll zeitgleich auch als kleines Straßenfest für die Gemeinde genutzt werden.