Am 28.12. werden Pendler und Rückkehrer angesprochen

Angebote Job- und Karrieretag in Freiberg

am-28-12-werden-pendler-und-rueckkehrer-angesprochen
Die IHK ist, wie hier auf der Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb", sehr rege in der Fachkräftegewinnung. Nun organisiert sie den Job- und Karrieretag. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Die Wahl des Termins ist eigentlich ziemlich folgerichtig. Am Donnerstag, dem 28. Dezember, findet von 10 bis 14 Uhr im Tagungszentrum des Deutschen Brennstoffinstitutes an der Halsbrücker Straße in Freiberg der erste Job- und Karrieretag Mittelsachsen statt.

Dass sich die Organisatoren von der Industrie- und Handelskammer Chemnitz und der Saxonia Standortentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft für diesen Tag zwischen den Jahren entschieden haben, hat einen guten Grund. Denn mit den Angeboten des Job- und Karrieretages wird sich speziell an Menschen gerichtet, die entweder aus dem Landkreis Mittelsachsen regelmäßig auspendeln, um zur Arbeit zu gehen, oder aber schon vor einigen Jahren einen Arbeitsplatz in anderen Regionen gefunden haben und auch dort leben. Von denen besuchen über die Feiertage viele ihre Eltern oder Großeltern in der mittelsächsischen Heimat, sind vielleicht sogar rückkehrwillig, weil ihnen die Gegend, in der sie aufgewachsen sind, fehlt.

"Um dieser Zielgruppe eine Möglichkeit zu schaffen, sich über interessante Unternehmen der Region zu informieren, führen wir diesen Tag durch", sagt Andrea Tippmer von der IHK. Willkommen sind zudem Arbeitsuchende aus der Region oder Arbeitnehmer, die sich umorientieren wollen. Etwa 40 regionale Unternehmen aus Handwerk oder Handel werden im DBI vor Ort sein und sich vorstellen.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben