Am Feiertag gibt es drei Spiele

Fußball VfL hat FSV Zwickau zu Gast - Nachwuchs will Pokalerfolge

Während an diesem Wochenende nur die dritte VfL-Vertretung im Kreisoberliga-Derby gegen den Oberlungwitzer SV (Sonntag, 14 Uhr) Heimreicht hat und die Landesligavertretung in Bischofswerda sowie das Bezirksligateam bei Germania Chemnitz antreten, warten am kommenden Mittwoch zum Buß- und Bettag gleich mehrere spannende Spiele auf die Fans. Denn auf dem Kunstrasenplatz am Schützenhaus steht nicht nur das Landesliga-Nachholspiel gegen den FSV Zwickau auf dem Programm. Auch Pokalspiele des Nachwuchses werden ausgetragen.

Die Herren werden ab 16 Uhr alles dafür tun, um das Derby gegen den FSV Zwickau II zu gewinnen. Obwohl Trainer Sven Günther aufgrund der VfL-Misere derzeit etliche andere Probleme hat, wird die Partie für den gebürtigen Zwickauer und langjährigen FSV-Fußballer dennoch etwas Besonderes sein. "Da sind wirklich gute Leute dabei, die auch in der Oberliga stark waren. Mit einigen habe ich ja noch zusammengespielt", so Günther. Die Zwickauer mischen als Aufsteiger in der Spitzengruppe der Landesliga mit, während die Hohenstein-Ernstthaler derzeit Schlusslicht sind. Bis zur Winterpause braucht das VfL-Team unbedingt noch den einen oder anderen Punkt, um in der Rückrunde im Kampf gegen Abstieg nicht zu weit abgeschlagen zu sein.

Der Nachwuchs des VfL 05 spielt im Achtelfinale des Landespokals. Bereits 11 Uhr beginnt das Spiel der B-Junioren, die sich gute Chancen ausrechnen, gegen Budissa Bautzen den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen. Ab 13 Uhr haben dann die A-Junioren einen namhaften Gegner auf dem Kunstrasen am Schützenhaus zu Gast. Sie spielen gegen den Nachwuchs von RB Leipzig, der normalerweise in der Regionalliga Nordost aktiv ist und als klarer Favorit anreist. Die VfL-Jungs wollen aber alles dafür tun, um eine Pokalsensation zu schaffen.