• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Am Stausee wird aufgeräumt

Aktion Tourismusverein Talsperre Kriebstein ruft zum Frühjahrsputz

Am kommenden Freitag und Samstag heißt es am Kriebsteiner Stausee "1000 Hände für die Talsperre". Nach dem Winter sind dann Freiwillige aufgerufen, das idyllische Naherholungsgebiet für die Saison auf Vordermann zu bringen. Die Koordination wird zum ersten Mal der 2013 neu gegründete Tourismusverein Talsperre Kriebstein übernehmen. Hilfreiche Unterstützung bekommt der vom Talsperrenzweckverband, der unter anderen Arbeitsmaterialien und Transportmöglichkeiten für die Abfuhr des Mülls zur Verfügung stellt. Die kulinarische Versorgung der Hilfskräfte übernehme Gastronomen. Die Aktion findet am Freitag in der Zeit von 10 bis 13 Uhr sowie am Samstag ganztägig ab 10 Uhr statt. "Es haben sich bereits etliche Akteure angemeldet", erklärt Vereinsvorsitzende Anne Hofmann. Hierzu zählen Sportvereine und Bürger aus der Umgebung. "Ebenso mit dabei sind Anlieger der Siedlergemeinschaften, die eigenständig ihre Gebiete beräumen", erklärt Hofmann, die sich noch weitere Helfer wünscht. "Es wäre schön, wenn sich aktive Kameraden der Feuerwehren mit ihren professionellen Werkzeugen und Sicherungsseilen beteiligen." Schließlich wird nicht nur Müll entsorgt. Auch schwer zugängliche Areale werden bearbeitet. Brennpunkte gibt es gleich mehrere. "Sie wurden bereits in den vergangenen Wochen von Anliegern, den Mitgliedern des Tourismusvereins und Wanderwegewarten erfasst", sagt Hofmann. So gilt es etliche Wasserbuchten von Unrat zu befreien, während an Land Schutzhütten für Wanderer auf Vordermann gebracht werden müssten. Auch Geländer sind dringend zu reparieren. Eine Aufgabe, die Laien an den zwei Tagen durchaus gut meistern können, meint Hofmann. "Wir möchten jedem Bürger die Chance geben, kräftig mit anzupacken und etwas Gutes zu tun", betont Hofmann. Der Frühjahrsputz am Stausee hatte 2012 zuletzt stattgefunden.