• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Am Wochenende wird es spannend

Fußball VfL 05 spielt im Sachsenpokal - Mannschaft soll effektiver spielen

Für den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal wird es langsam ernst. Am kommenden Samstag findet das erste Pflichtspiel statt. Im Sachsenpokal spielen die Karl-May-Städter beim ATSV Wurzen. Die Nordsachsen spielen eine Liga tiefer als der VfL in der Landesklasse, werden aber im Pokal natürlich alles tun, um eine Überraschung zu schaffen. Spielbeginn in Wurzen ist am Samstag, 15 Uhr. Trainer Roy Teubel hat intensiv mit der Mannschaft gearbeitet und setzt auf ein laufintensives System. "Wir haben eine Spielidee und eine Stammaufstellung habe ich im Kopf", sagt der neue Übungsleiter, der aber nicht zuviel verraten will. Er hofft, dass sein Team einen guten Saisonstart hinlegt und dann entsprechend Schwung mitnimmt.

Am heutigen Mittwochabend wird noch einmal getestet. Mit dem FC Stollberg kommt eine gestandene Landesklasse-Mannschaft auf den Pfaffenberg. Nächsten Mittwoch, am 5. August, wird dann die U23-Vertretung von Rot-Weiß Erfurt zu einem weiteren Testspiel in Hohenstein-Ernstthal erwartet. Anpfiff soll ebenfalls 18:30 Uhr sein. Das erste Punktspiel folgt am 8. August. Dann reisen die Hohenstein-Ernstthaler zu Stahl Riesa.

In den beiden letzten beiden Testspielen konnte der VfL nur teilweise überzeugen. Bei Dresden-Laubegast wurde 1:1 gespielt und in Rabenstein gelang ein 2:0-Erfolg. "Wir müssen einfach mehr Tore schießen", sagt Roy Teubel, dessen Team aus der eigenen spielerischen Überlegenheit zu wenig Zählbares machte. Gute Leistungen zeigten bei Handwerk Rabenstein zwei Neuzugänge. Florian Eggert ließ in der Defensive nicht viel zu und strahlte Ruhe aus. Philipp Röhr agierte im Mittelfeld stark und spielte viele präzise Pässe nach vorn. Die beiden 29-jährigen waren vom FSV Zwickau zum VfL 05 Hohenstein-Ernstthal gewechselt.



Prospekte