An die Fässer, fertig, los!

Funsport Spaßwettbewerb mit Weltmeistertitel nächstes Wochenende in Freiberg

an-die-faesser-fertig-los
Die Fassathleten absolvieren drei Disziplinen. Foto: Stefanie Horn

Freiberg. Bereits zum 15. Mal wird am 10. Juni in Freiberg die Fassathlon-Weltmeisterschaft ausgetragen. Was als studentischer Spaß begann, hat sich inzwischen als feste Tradition etabliert, wobei der Spaß natürlich noch immer im Vordergrund steht. Wie in den vergangenen Jahren werden Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet.

So funktioniert der Wettkampf

Wer es schafft, mit seinem Fass auf dem Rücken fünf Kilometer zu laufen, 200 Meter zu schwimmen, zehn Kilometer mit dem Rad zu fahren und danach einen Liter Bier zu trinken, darf sich am Abend als neuer Fassathlon-Weltmeister feiern lassen.

Start und Ziel befinden sich an der Neuen Mensa auf dem Uni-Campus. Die erste Gruppe startet 12.30 Uhr. Danach gehen im 45-Minuten-Abstand die weiteren Gruppen ins Rennen. Zuschauer, die die Teilnehmer anfeuern und sie bei ihrem Treiben beobachten wollen, haben dafür an mehreren Stationen Gelegenheit.

Die Siegerehrung findet ab 18.30 Uhr am Studentenclub EAC (Neue Mensa) statt. Im Anschluss gibt es die Fassathlon-Party für Teilnehmer und Zuschauer.