Angler fischen Müll aus den Fluten

Aktion 37 Helfer packen bei Arbeitseinsatz in Flöha mit an

angler-fischen-muell-aus-den-fluten
Die Flöhaer Angler um ihrem Chef Torsten Kählert (2.v.l.) fischten bei einem Arbeitseinsatz Unrat aus dem Wasser. Foto: Knut Berger

Flöha. Zu ihrem traditionellen Arbeitseinsatz haben die Mitglieder des Angelsportvereins Flöha wieder diversen Unrat aus der Flöha und der Zschopau gezogen. Die Petrijünger säuberten insbesondere die Uferbereiche an Zschopau und Flöha im Gebiet der Stadt Flöha.

Dabei fischten sie unter anderem ein komplettes Fahrrad, eine Mülltonne und zahlreiche Fliesen aus dem Wasser. Der Müll wurde an einer zentralen Stelle gesammelt und von der Flussmeisterei kostenlos abgeholt. "Für diese Unterstützung bedanken wir uns sehr", sagte Vereinschef Torsten Kählert. Er freute sich, dass immerhin 37 Mitglieder dabei waren. "So eine Resonanz hatten wir noch nie", sagte Kählert.

Zwar war durch Niederschläge das Wasser von Flöha und Zschopau etwas trübe und die Fließgeschwindigkeit höher als erwartet. Dadurch wurde die Arbeit der Flöhaer Angler erschwert, denn so konnte nicht jede Verunreinigung erkannt werden. Dennoch holten die Vereinsmitglieder so viel Unrat aus den Fluten, dass 25 Säcke damit gefüllt wurden.