Arbeit der Naturfreunde bleibt in Erinnerung

Naturschutz Chronik und Fachbeiträge wurden veröffentlicht

Mehrere Jahrzehnte lang haben engagierte Naturfreunde rund um Hohenstein-Ernstthal die Natur sprichwörtlich unter die Lupe genommen und als Fachgruppe Botanik eine wichtige Arbeit geleistet. Einen Überblick über die Forschungsarbeit, aber auch die wichtigen Beiträge zum Naturschutz gibt es jetzt als Broschüre, die einen Stück weit auch den Abschluss dieser besonderen Arbeit darstellt.

Denn 2010 endete mit dem überraschenden Tod von Manfred Naumann, der an der Spitze der Gruppe stand, eine Ära auf diesem Gebiet. Seine Frau Marianne hat mit der Unterstützung des Landratsamtes Zwickau nun eine Zusammenstellung erarbeitet, die nicht nur wissenschaftliche Fachbeiträge liefert. Sie bietet auch eine Chronik über die Aktivitäten der Natur- und Heimatfreunde, die zwischen 1945 und 2010 aktiv waren. Familie Naumann war seit 1961 involviert. "Anfangs gab es unsere Sonntagsexkursionen. Später waren wir dann mehr an Wochentagen in der Natur unterwegs" erinnert sich Marianne Naumann. Die Broschüre ist über die untere Naturschutzbehörde im Landratsamt unter der Telefonnummer 0375-4402 26320 oder per Mail an landforstnatur@landkreis-zwickau.de angefordert werden kann.