Auch im Sommer wird gewerkelt

Sommerwerkstatt Kunst für große und kleine Leute bei den Sommerwerkstätten der Oederaner Volkskunstschule

auch-im-sommer-wird-gewerkelt
Dorothea Linke wird in der Sommerwerkstatt die Arbeit mit keramischem Material erklären. Foto: Ulli Schubert

Oederan. Am Anfang dieser Woche wurden die Exponate der Sonderausstellung anlässlich 50 Jahre Volkskunstschule ausgeräumt. Die Ausstellung ist zu Ende, die Arbeit aber geht natürlich weiter. So finden vom 26. bis 29. Juni im Oederaner Spital die diesjährigen Sommerwerkstätten statt, die von ausgewiesenen Meistern ihres Faches geleitet werden.

Verschiedene Felder können erkundet werden

Eva Harut, Meisterschülerin der Hochschule für Bildende Künste Dresden, führt die Werkstattteilnehmer in die Malerei ein. Dorothea Linke und Frank Brinkmann öffnen die Keramikwerkstatt für Interessierte und erste Schnitzversuche kann man bei Jesko Lange unternehmen.

Bei Katja Glänzel und Thomas Kruse kann man sich den Themen Landart und Fotografie widmen und bei Sybille Glöß können sich die Teilnehmer in der Textilgestaltung versuchen, die wie die Malerei seit der Gründung der Volkskunstschule vor 50 Jahren ein wichtiges Thema ist.

Die Sommerwerkstatt für Kinder wird in diesem Jahr von dem Leipziger Christian Rug und Constanze Riedel-Sturge geleitet. "Wir werden uns dem Textildruck widmen, am anderen Tag schräge Vögel aus Pappmaché herstellen, Tapetenfiguren entwerfen und uns ebenfalls mit der Landart und dem Fotografieren beschäftigen", so die Kirchbacherin.