• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auerswalde: Erste Mieter können bald einziehen

Bau 20 verschieden große barrierefreie Wohnungen mit Loggia und allem Komfort entstehen

Auerswalde. 

Es wird überall auf der Baustelle gewerkelt. Die Arbeiten liegen im Zeitplan und Bauherr Frank Zwinscher ist sichtbar zufrieden. Die Seniorenwohnanlage "Alte Schule" wächst in die Höhe. Die ersten Mieter werden im März nächsten Jahres einziehen. "Wir errichten hier auf dem Gelände der ehemaligen Schule altersgerechte Wohnungen mit hohem Wohnkomfort und natürlich barrierefrei", erklärt Frank Zwinscher. Bürgermeister Andreas Graf und Martin Lohse, Leiter der Hauptverwaltung nehmen an einer Baustellenbesichtigung teil. "Über die Ansicht des Holzhauses kann man sich streiten und ob es in die Wohngegend passt oder nicht. Mir gefällt es jedenfalls", stellt der Gemeindechef fest und findet es gut, dass im Erdgeschoß ein Gemeinschaftsraum integriert ist, der für Familienfeiern der Mieter aber auch von ortsansässigen Vereinen genutzt werden kann.

Auch ein Beratungsbüro wurde integriert

Ebenfalls wird es ein Beratungsbüro der Häuslichen Krankenpflege "Zusammen Leben" mit Sprechzeiten geben. In den 20 Ein- und Zweiraumwohnungen, die unmöbliert sind, fehlt es an nichts. Die 45 bis 66 Quadratmeter großen Wohnungen sind im Erd- sowie Obergeschoß an den äußeren Wänden des Gebäudes angeordnet. Somit verfügt jede Wohneinheit über eine Loggia, die meisten können über das Wohnzimmer sowie über das Schlafzimmer erreicht werden. In den Wohnungen befinden sich je Größe Flur, Küche, Bad und Schlafzimmer einzeln oder als kombinierte Bereiche. Die Holzdecken sorgen für ein angenehmes Wohnklima. Alle Bereiche sind mit Fußbodenheizung ausgestattet.

Im Inneren des Gebäudes ist der Fahrstuhl sowie für jeden Mieter ein individueller Abstellraum eingebaut. Im Erdgeschoß ist zudem ein Waschsalon mit Waschmaschine und Trockner, der von den Bewohnern benutzt werden kann. "Unsere Mieter sind meist ältere Menschen, die ihr Haus oder zu große und nicht altersgerechte Wohnung aufgeben um hier sorgenfrei alt werden zu können. Wer Bedarf hat, kann Serviceleistungen, hauswirtschaftliche Dienste oder Pflege in Anspruch nehmen" erklärt der Bauherr. Demnächst wird der Außenbereich gestaltet. Es entstehen Grünflächen mit Sitzgelegenheiten und Parkplätze. Interessenten an einer Wohnung können sich unter Telefon 0173/6987540 informieren.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!