Auf der Spur von Müsli und Co

Ernährung Obst und Gemüse gehören in die Brotbüchse

Frankenberg. Gesunde Ernährung liegt Angela Lorenz seit langem sehr am Herzen. "Ich unterstütze daher gern auch in diesem Jahr die Aktion Bio-Brotbox", erklärt die Dittersbacherin, die in ihrem Heimatort einen kleinen Dorfladen führt und oft auch auf Märkten unterwegs ist. In dieser Woche hatte sie allerdings Termine in der Förderschule und der Grundschule in Frankenberg. Im Speisesaal des Bildungszentrums warteten die Schüler der vier ersten Kassen gespannt auf die besondere Unterrichtsstunde. Gemeinsam mit Angela Lorenz entdeckten sie den Inhalt der Bio-Brotbüchsen. "Gemeinsam gesund und mit ökologischen Erzeugnissen zu frühstücken und dabei anzuregen, sich mit Fragen der Ernährung zu beschäftigen, ist mein Anliegen." Dabei wurde Angela Lorenz von verschiedenen Firmen unterstützt. So hatte die Vollkorn-Bio-Bäckerei Hahn aus Chemnitz knuspriges Brot in mehreren Varianten geliefert, in das, versehen mit verschiedenen Aufstrichen, die Erstklässler herzhaft bissen. Wie nebenbei erfuhren sie, dass in der Marmelade genauso wenig Zucker sein muss wie im Ketchup, dass zu einer ausgewogenen Ernährung natürlich Obst und Gemüse gehören und dass sogar Früchtetee ausgesprochen gut schmecken kann. Katrin Weber, Klassenleiterin der 1b der Astrid-Lindgren-Grundschule, begrüßte die Aktion ausdrücklich. Zwar bringen alle Kinder ihrer Klasse eine gut gefüllte Brotbüchse mit in die Schule, aber über den Inhalt könne man schon manchmal streiten, ließ sie durchblicken. Vielleicht erzählen jetzt die Kinder ihren Eltern, was gesund ist. Angela Lorenz hat das nicht erst einmal erlebt.