Auf Kufen durch den Winter

Eröffnet Freiberger Eisbahn im Schlosshof

Es ist wohl die schönste Art, sich aufs Glatteis führen zu lassen: Eislaufen im Hof des Freiberger Schlosses Freudenstein. Am vergangenen Samstag wurde die Eisfläche endlich eröffnet. "Einen Tag später als vorgesehen", erzählt David Bojack vom Amt für Kultur-Stadt-Marketing. "Aufgrund der milden Witterung konnten wir das Eis nur in der Nacht auftragen und wir sind froh, noch pünktlich zum Wochenende die nötigen 7 Zentimeter Dicke hinbekommen zu haben." Auch Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger ließ sich diesen Termin nicht nehmen. Mit ihm kamen schon viele, die es gar nicht abwarten konnten, endlich die Kufen unterschnallen zu können. "Man sieht, wie gut diese Attraktion angenommen wird", freute sich Krüger. "Das ist auch ein wichtiger Faktor zur weiteren Belebung unserer Innenstadt." Bis zum 5. Januar lädt ein großes Zelt zu Glühwein oder Freiberger Bier ein. "Danach bauen wir eine kleine Hüttenlandschaft auf", sagt Holger Scheich, Geschäftsführer der Gastro-Service Mittelsachsen, die gemeinsam mit vielen Unterstützern diesen Besuchermagnet auf die Beine stellt. Eisstockchallenge, Familiensilvester und Fasching sind die Programmhighlights in dieser eisglatten Saison.