Aufatmen: Parkplatz-Situation in Mittweida entschärft

Bau Neuer PKW-Abstellplatz an Hainichener Straße feierlich übergeben

Mittweida . Ein neuer Parkplatz konnte nach eineinhalbjähriger Bauzeit vor wenigen Tagen in der Großen Kreis- und Hochschulstadt seiner Bestimmung übergeben werden: An der Hainichener Straße wurden insgesamt 68 Stellfächen neu geschaffen, davon zwei für Menschen mit Behinderung. Nach derzeitigem Stand wurden nach dem Ende einiger Restarbeiten durch die Stadt Mittweida insgesamt 450.589 Euro in das Schaffen dieser neuen Parkmöglichkeiten investiert.

Garagenkomplex weicht für Park-Projekt

Die Maßnahme wurde aus dem Investitionskraftstärkungsgesetz mit einer Summe von 262.600 Euro gefördert. In der Gesamtsummen beinhaltet sind unter anderem Grunderwerbs-, Bau- und die Baunebenkosten. Bereits im November 2016 begannen die Planungsarbeiten für das Parkprojekt, für das der bisher hier befindliche Garagenkomplex weichen musste.

Auf Umrüstung auf E-Autos vorbereitet

Im Februar 2018 erfolgten die ersten Baumfällungen, gefolgt von Abbrucharbeiten in den darauffolgenden Monaten. Im Herbst 2018 konnten dann die erforderlichen Straßenbauarbeiten ausgeführt werden. Durch den städtischen Bauhof wurde außerdem die Straßenbeleuchtung erneuert. Auch an die Zukunft wurde gedacht: Da bereits Leerrohre verlegt wurden, können bei Bedarf Ladesäulen für E-Fahrzeuge ohne viel Aufwand jederzeit nachgerüstet werden. Insbesondere für die Besucher des Mittweidaer Krankenhauses wurden durch diese zusätzlichen Parkmöglichkeiten endlich gute Möglichkeiten geschaffen ohne aufwändige Parkplatzsuche in der Nähe des Krankenhauses zu parken.

Weitere Abstellflächen in Planung

"Ich denke, dass der Platz voll wird. Ich erlebe es Tag für Tag, wie viele Autofahrer hier am Krankenhaus nach Parkplätzen suchen", sagte ein Anwohner. Auch das über das Geistergässchen schnell erreichbare Museum "Alte Pfarrhäuser" wird sicher von diesem neuen Parkplatz profitieren. Museumsbesucher können ihre Autos nun ebenfalls hier abstellen. Weitere Abstellflächen für PKWs sollen gegenüber dem Neubau der AWO an der Weberstraße entstehen. "Wir versuchen damit in diesem Jahr soweit wie möglich zu kommen", sagte dazu Oberbürgermeister Ralf Schreiber.