• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Aufgeklärt: 32-Jähriger stach auf seine Ex-Freundin "mit Tötungsabsicht" in Geringswalde ein!

Polizei Mörder stammt aus Mittweida und erstach Frau am 17. Oktober

Geringswalde. 

Geringswalde. Wie die Staatsanwaltschaft Chemnitz am heutigen Mittwoch mitteilt, wurde das Tötungsdelikt aus Geringswalde abgeschlossen. Am 18. Oktober war eine 30-jährige Frau leblos mit Stichverletzungen in ihrer Wohnung aufgefunden worden. BLICK berichtete, dass am 19. Oktober ein 32-jähriger mutmaßlicher Täter auf seiner vermeintlichen Flucht am Hamburger Flughafen festgenommen wurde.

War es Rache?

Das Ermittlungsverfahren wegen Toteschlags wurde abgeschlossen. "Die Staatsanwaltschaft hat mit Verfügung vom 6. Dezember 2018 Anklage wegen Totschlags an die Große Strafkammer des Landgerichts Chemnitz erhoben. Der 32-jährige Angeklagte aus Mittweida wird beschuldigt, am 17. Oktober 2018 seiner ehemaligen Lebensgefährtin in deren Wohnung in Geringswalde mehrere Stich- und Schnittverletzungen in Tötungsabsicht zugefügt zu haben. Die Frau erlag noch am selben Tag ihren schweren Verletzungen", teilt die Staatsanwaltschaft mit.



Prospekte & Magazine