Augustusburg: FAIRein für Mensch, Pferd und Naturbegeisterte

Engagement Gründungsveranstaltung des Vereins am 17. März

Augustusburg. 

Augustusburg. Die Pferdefreunde Sindy Franke und Jennifer Ullmann aus Waldkirchen wollen neue Wege gehen. Seit ihrer Kindheit sind sie mit dem "Pferdevirus" infiziert, lernten reiten und ritten Turniere.

Vor einem halben Jahr entstand die Idee, einen eigenen Verein zu gründen. Keinen Reit- oder Sportverein im herkömmlichen Sinne, sondern einen FAIRein für Mensch, Pferd und Naturbegeisterte. Fernab der Ellenbogengesellschaft möchten die Beiden Gleichgesinnte finden und mit ihnen Projekte realisieren.

Nicht nur für Pferdesport-Freunde

"Es ist uns eine Herzensangelegenheit, ein besseres Bewusstsein für die Natur, unsere Mitmenschen, die Pferdehaltung und verschiedene Ausbildungsmaßnahmen zu schaffen. Denn Pferde habe so viel mehr zu bieten, als uns durch die Gegend zu tragen", sagte Sindy Franke.

Zum Ziel haben sie sich gemacht, alle Interessierten mit Basisarbeit an das "Erlebnis Pferd" heranzuführen und diese in ihrer jeweiligen Entwicklung zu unterstützen. Doch nicht jeder muss sich zwingend mit dem Pferdesport identifizieren, um zur Gemeinschaft zu gehören.

Am 17. März findet ab 10 Uhr die Gründungsveranstaltung im Tagungshotel am Kunnerstein in Augustusburg statt. Viele haben bereits zugesagt - sogar Pferdefreunde aus Thüringen reisen an. Eingeladen sind aber auch alle, die sich für diese Sache interessieren.