• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Augustusburger Drahtseilbahn winterfest gemacht

Wartung 1.240 Meter lange Strecke gibt es seit 1911

Augustusburg. 

Augustusburg. Die Drahtseilbahn Augustusburg hat in dieser Woche eine fünftägige Pause eingelegt. Grund dafür waren nicht etwa unvorhergesehene technische Schwierigkeiten. Vielmehr wurden die Anlage und die beiden Wagons planmäßig für den kommenden Winter fit gemacht. "Zunächst wurden die Rollen von Laub und anderen Rückständen befreit. Zudem wurden die Lager des Maschinenantriebs und die 252 Rollen, die das Seil entlang der Strecke führen, gefettet", sagte der Teamleiter der Drahtseilbahn, Tino Groß. Zudem wurden die Türen eingestellt, die Heizungen gewartet, die Steuerung geprüft sowie die Bremsen getestet.

Schulungen für die Belegschaft

Auch die Belegschaft war gefordert. "Unser fünfköpfiges Team nutzte die Zeit, um Betriebsvorschriften zu studieren und eine Arbeitsschutzschulung zu absolvieren", sagte Groß. Die Drahtseilbahn verbindet Erdmannsdorf und Augustusburg, wobei die Strecke 1.240 Meter beträgt. Erste Pläne dazu gab es schon 1897. Die Standseilbahn wurde schließlich 1911 eingeweiht. In den folgenden Jahren ist die Bahn mehrmals saniert und modernisiert worden. So erfolgte zwischen 1971 und 1973 ein umfassender Umbau. Die letzte große Modernisierung fand in den Jahren 2020 bis 2021 statt.