• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ausflug zum Imker und in den Kräutergarten

Ferien Stiftung der Sparkasse ermöglicht Kindern Begegnungen mit der Natur

Gahlenz. 

Gahlenz. "Normalerweise tun Bienen den Menschen nichts. Wer aber trotzdem Angst hat, geht ein Stück zurück", sagt Reiner Dittrich. Die Kinder rücken ganz nah an ihn heran. Der Imker hat eine Wabe aus dem Stock geholt, auf dem sogar die Königin zu sehen ist. Sie trägt einen roten Punkt. Nagellack, wie der Imker erklärt. Und zu erklären hat Dittrich eine Menge vom Leben und der Arbeit der Bienen, die am Ende zu einer Verkostung des Honigs führt.

Seit 2006 ist Reiner Dittrich Imker im Eppendorf-Gahlenzer Verein. Seit Neuem wohnt eines seiner Völker im Dorfmuseum Gahlenz. Denn hierhin kamen und kommen allein in diesem Jahr rund 500 Kinder aus 14 Einrichtungen in Mittelsachsen, am Mittwoch waren es 27 Mädchen und Jungen aus dem Hort "Alber Tina" in Hainichen.

Natur hautnah erleben

Möglich wurde dies durch das Natur- und Umweltprojektes der Sparkassen-Stiftung für Soziales und Umwelt der Sparkasse Mittelsachsen, die in diesem Jahr für mehr als 1.100 Kinder und Begleitpersonen die Fahrtkosten und die Eintrittsgelder übernimmt. Neben dem Dorfmuseum in Gahlenz ist die Naturschutzstation Weiditz bei Rochlitz das Ziel anderer Gruppen von Kindern. Ziel ist es, bei den Kindern ein Bewusstsein für unsere natürliche Umgebung und den respektvollen Umgang mit ihr zu schaffen.

Das gelingt Imker Dittrich genauso wie Kräuterexpertin Angelika Künzel. Die Kinder finden erstaunlich viele essbare Pflanzen auf der trockenen Wiese und nicht wenige wissen diese zu bestimmen. Museumsleiterin Beate Mühl freut sich über den Trubel im Haus. Für die Kinder gibt es vor der Abfahrt noch einen Imbiss: Ganze Kartoffeln und Kräuterquark. "Wir hatten schon junge Gäste, die wussten tatsächlich damit nichts anzufangen", sagt sie schmunzelnd. Aber auch beim Essen wollen die Gastgeber ganz nah an der Natur bleiben.



Prospekte