• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ausstellung Perspektiva in Oederan ist eröffnet

Kunst 41 Bilder sind kostenlos im öffentlichen Raum zu sehen

Oederan. 

Oederan. Der Startschuss für die Perspektiva, die Fotoausstellung im öffentlichen Raum, ist in Oederan erfolgt. Seit Samstag sind an der Kirche, der Kleinen Kirchgasse und auf dem Markt insgesamt 41 Bilder des Berliners Uli Steiger zu sehen. Sie sind in mobile Aufsteller eingepasst worden. Den Aufbau der Fotoausstellung, die praktisch täglich 24 Stunden und ohne Eintritt zu sehen ist, hatten zuvor das Organisationsteam um Thomas Kruse und Rolf Büttner übernommen. Zu den Perspektiva-Machern gehören auch Erika Wünsch und Sabrina Leetz von der Stadtverwaltung Oederan.

Gefängnisfotografie weiterhin stark nachgefragt

Unterdessen erfreut sich die vom Stadtmarketingverein Oederan in Kooperation mit der Stadtverwaltung initiierte Lost-Places-Gefängnisfotografie nach wie vor großer Beliebtheit. Dabei ist es nach Anmeldung möglich, innerhalb der Mauern des ehemaligen Gefängnisses an der Gerichtsstraße Fotos zu machen. In der Regel ist das leer stehende Gebäude verschlossen. Bei der dritten Auflage am vergangenen Samstag, die anlässlich der Eröffnung der Perspektiva-Fotoausstellung stattfand, waren zehn Fotografen dabei. Die Teilnahme war mit der Bitte verbunden, den Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz e.V. mit einer Spende zu unterstützen. "Immerhin 385 Euro kamen jetzt zusammen. Insgesamt erbrachten alle drei Termine der Gefängnisfotografie zusammen die großartige Spendensumme von 1.125 Euro", sagte Marco Metzler vom Stadtmarketingverein.



Prospekte