• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Autodiebstahl: Polizei nimmt 37-Jährigen vorläufig fest

Polizei Verdacht Audi A4 und Kennzeichen geklaut zu haben

Flöha. 

Flöha. In der Nacht zu Mittwoch wurde ein 37-Jähriger vorläufig festgenommen, da er mit einem gestohlenen Wagen unterwegs war. Den Fahndern war auf einem Parkplatz in der Fritz-Heckert-Straße ein Audi A4 aufgefallen. Eine anschließende Fahndungsprüfung ergab, dass die angebrachten Kennzeichen seit August nach einem Diebstahl in Fahndung standen. Auch der Wagen war als gestohlen gemeldet.

Er war Mitte August in Chemnitz gestohlen worden. Erste Ermittlungen brachten die Beamten schließlich auf die Spur des 37-Jährigen, der den Wagen offenbar nutzte. Als die Fahnder daraufhin eine Wohnung aufsuchten, in der sich der 37-Jährige aufhalten sollte, versuchte dieser mit einem Sprung vom Balkon zu entkommen.

Der Fluchtversuch missglückte und die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest. Eine Personenüberprüfung ergab, dass auch der 37-Jährige gesucht wurde - gegen ihn lagen drei Haftbefehle vor. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 37-Jährige gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.



Prospekte